Im Osten der altehrwürdigen, von Mauern und Zinnen umgürteten Stadt, am Fuße des weitbekannten Mariahilfberges und in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes, dehnt sich eine mächtige, vielgegliedertc Betriebsanlage, die obigen Namen trägt und von wo aus die vorzüglichen Erzeugnisse dieses Werkes, die Amberger Emailgeschirre mit der Löwenmarke, den Weg in aller Herren Länder nehmen.

Read More Stanz- und Emaillierwerke in Amberg

Die Industrie der Oberpfalz in Wort und Bild

A.G. Tirschenreuth

In der hochbedeutsamen Bewegung unseres neuzeitlichen Kunstschaffens war der Feinkeramik vom Beginn an eine einflußreiche, ja führende Stellung zugewiesen. Bas kulturelle Verlangen der Durchdringung des gesamten uns umgebenden Lebens mit künstlerischem Geiste, die Erkenntnis des psychischen Wohlgefallens am vollendet Zweckmäßigen und der Wunsch, die Begriffe des praktischen Nutzens und des abstrakt Schönen in allen Geräten des täglichen Gebrauchs vereint zu sehen, stellten besonders die Porzeilanfabriken vor hohe Aufgaben eigener Art.

Read More Porzellanfabrik Tirschenreuth

Die Industrie der Oberpfalz in Wort und Bild

Werke in Bayern: Walhallastraße bei Regensburg, Gunzenhausen, Bergrheinfeld und Speyer a. Rh.

Das Holz, das seit Jahrtausenden ein unentbehrliches Baumaterial ist, hat auch im modernen Bauwesen der Gegenwart seine führende Rolle beibehalten. Ist es auch von seiner Stelle als konstruktives Element verdrängt, so hat es eine um so größere Bedeutung als Hilfsmittel gefunden. Die Riesenbauten der Neuzeit im Hoch- und Tiefbau, die ungeheure Ausdehnung technischer Anlagen, die Erschließung unzähliger Gruben und Bergwerke haben die Veranlassung gegeben zu einem ungeheuren, geradezu Wälder vernichtenden Konsum des Holzes.

Read More Holzhandlung, Werke für Holzimprägnierung und Kyanisierung

Die Industrie der Oberpfalz in Wort und Bild


Die Fabrik wurde 1881 mit 70 Arbeitern gegründet und zählt 1914 mit dein Personal ihrer Filialen in Luzern. London und Neuyork 900 Arbeiter und Angestellte. Das stete Streben der Firma, beste Qualitätsware herzustellen, war von gutem Erfolge begleitet. Ihre Spezialität „liotel-geschirre“ erfreut sich eines Weltrufes; die ersten Hotels des In- und Auslandes, die großen Dampfer und Speisewagen-Gesellschaften führen ihre Marke seit vielen Jahren, der Norddeutsche Lloyd seit 1892 ausschließlich. Auch das feuerfeste Koch- und Backgeschirr „Luzifer“ wird von dergleichen Kundschaft mit Vorliebe benützt. Die Erzeugnisse ihrer Kunstabteilung, Tafel-und Kaffee-Service, Vasen usw. nach Entwürfen erster Künstler, werden ihrer aparten Formen und Decore halber günstig beurteilt. Eine besondere Abteilung befaßt sich mit der Herstellung chemisch-technischer Porzellane, sowie von Hochspannungs- und Freileitungs-Isolatoren, die vielseitigen Eingang und Wertschätzung gefunden haben.

Read More Aktiengesellschaft Porzellanfabrik Weiden

Die Industrie der Oberpfalz in Wort und Bild